Prüfungstermine Inland 2013

 ( Möchten Sie sich nur über Termine informieren, bitte direkt nach unten scrollen)

Prüfungstermine 2014 sind auf unseren neuen Homepage aufgelistet:
www.pruefungsausschuss-nuernberg.org

 für

den SBF-Binnen, den  SKS-Schein,

die Funkzeugnisse SRC, LRC und UBI,

den Fachkundenachweis Seenotsignalmittel



Anmeldungen  zu Prüfungen müssen dem PA spätestens 2 Wochen vor dem angegebenen Termin vollständig vorliegen!
 Nur dann ist eine Zulassung zur Prüfung möglich.
(Eine Anmeldung vor Ort ist ausgeschlossen!)


1. Sportbootführerscheine und Fachkunde Seenotsignalmittel:

 

Die theoretischen Prüfungen zum SBF-Binnen (und auch zum SBF-See) im Multiple-Choice-Verfahren durchgeführt. Die aktuellen Fragenkataloge sind bei www.elwis.de veröffentlicht.

 

Für praktische Prüfungen zum SBF-Binnen oder SKS-Schein hat der Bewerber ein geeignetes Fahrzeug mit Schiffsführer zu stellen. 

Für die Prüfung unter Motor muss das Fahrzeug mit einem führerscheinpflichtigen Motor mit mehr als 11,03kW (15PS) ausgerüstet sein. Für die Saison 2013 gibt es eine Übergangsregelung.

 

 

Welche Unterlagen benötige ich für welchen Führerschein? Was gehört in die Prüfungstasche?

 

1. SBF-Binnen: 

Mindestalter: Segeln 14 Jahre, Motor 16 Jahre

Eine Prüfung kann frühestens 3 Monate vor Erreichen der Altersgrenze abgelegt werden.

Zur Anmeldung  für eine Prüfung benötigen wir:

1. das Anmeldeformular (herunter ladbar von unserer Homepage), 

2. die Prüfungstasche (blau bedruckter Umschlag, bitte lesbar ausfüllen!)

3. das ärztliche Zeugnis (nicht älter als 1 Jahr) oder SBF-See (nicht älter als ein Jahr), 

4. ein Passbild (Name und Geburtsdatum auf der Rückseite, nicht älter als ein halbes Jahr),

5. eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite).
Bei einer Kopie Ihres Reisepasses ist in Blockschrift deutlich lesbar Ihre Adresse darauf zu vermerken.

6. eine Kopie eines Kfz-Führerscheines 

Besitzt der Bewerber/die Bewerberin noch keinen anderen amtl. Bootsführerschein, ist von Personen über 18 Jahre eine Kopie eines gültigen Kfz-Führerscheines bei der Anmeldung vorzulegen. Besitzt jemand keinen Kfz-Führerschein ist ein polizeiliches Führungszeugnis (Belegart O) bei der Gemeinde zu beantragen, das direkt an den PA geschickt wird. (Unbedingt rechtzeitigfritz,box beantragen!)

7. die Überweisung der Prüfungsgebühr  

8. wenn vorhanden, eine Kopie eines SBF-Binnen unter Segel oder Motor, des SBF-See oder des SKS-Scheins

 

2. SKS-Schein:

Mindestalter: 16 Jahre

Eine Prüfung kann frühestens 3 Monate vor Erreichen der Altersgrenze abgelegt werden.

Vorraussetzung ist der Besitz des Sportbootführerschein-See

(Der SBF-See muss am Prüfungstag, egal ob Theorie- oder Praxisprüfung im Original vorgelegt werden! Andernfalls erfolgt keine Zulassung! Bestandene Teilprüfungen reichen nicht aus!)

Zur Anmeldung für eine Prüfung benötigen wir:

1. das Anmeldeformular (herunter ladbar von unserer Homepage), 

2. die Prüfungstasche (grün bedruckter Umschlag, bitte lesbar ausfüllen!)

3. ein Passbild (Name und Geburtsdatum auf der Rückseite, nicht älter als ein halbes Jahr),

4. eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite).

Bei einer Kopie Ihres Reisepasses ist in Blockschrift deutlich lesbar Ihre Adresse darauf zu vermerken.

5. eine Kopie des SBF-See,  

6. die Überweisung der Prüfungsgebühr 

7. vor Beginn der praktischen Prüfung muss ein Meilennachweis über mind. 300sm vorgelegt werden.

8. zur theoretischen Prüfung hat der Bewerber neben dem Navigationsbesteck, das Begleitheft für den SKS-Schein,
   die Seekarte INT 1 und die beiden Seekarten D30Ü und 1875Ü mitzubringen. Einträge sind vorher auszuradieren!
   Als Hilsmittel ist ein Taschenrechner zugelassen, jedoch keine Laptops, Notebooks oder Tablets.

   Seit 01.10.2013 können Sie bei der Theoretischen Prüfung die Navigationsaufgabe auch in der D49Ü (INT1463Ü) ablegen.

   Sie benötigen dafür unbedingt das neue Begleitheft (leicht zu erkennen, da auf dem Cover "Navigation nach Karte D49" steht. 

   Das Begleitheft ist bei der Prüfung nur im Auslieferungszustand zugelassen, d.h. ohne Eintragungen und Markierungen, gleich

   welcher Art!

Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung zu einer theoretischen SKS-Prüfung mit, ob sie die Prüfung zur Navigation bereits in der neuen Übungs-Seekarte D49 (INT 1463) ablegen möchten.
Erhalten wir keine Nachricht von Ihnen gehen wir davon aus, dass Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Navigationsaufgabe noch in den Karten D30, bzw 1875 abzulegen. Dies gilt bis 30.04.2014. Danach gibt es keine Wahlmöglichkeit mehr.

3. FKN (Fachkundenachweis Seenotsignalmittel)

(Mindestalter: 16 Jahre)

Vorausetzung ist der Besitz eines Bootsführerscheines.

Zur Anmeldung für eine Prüfung benötigen wir:

1. das Anmeldeformular (herunter ladbar von unserer Homepage), 

2. die Prüfungstasche (schwarz bedruckter Umschlag), 

3. eine Kopie Ihres Bootsführerscheins 

4. eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite). 

Bei einer Kopie Ihres Reisepasses ist in Blockschrift deutlich lesbar Ihre Adresse darauf zu vermerken.

5. die Überweisung der Prüfungsgebühr

 

 

Wenn Sie als Externe(r) an einer Prüfung einer Schule oder eines Vereins teilnehmen möchten, erkundigen Sie sich bitte vorher bei der Schule bzw. beim Verein, ob Sie an der Prüfung der Schule, bzw. des Vereins als Externe(r) teilnehmen können und welche Kosten evtl. auf Sie zukommen!

 

 

 

2. Funkzeugnisse:

Die theoretischen Prüfungen zum SRC- und LRC- und UBI-Prüfungen werden  im Multiple-Choice-Verfahren durchgeführt. Die aktuellen Fragenkataloge sind bei www.elwis.de veröffentlicht. 

Für Inhaber nicht allgemein anerkannter ausländischer Funkzeugnisse gibt es auch eine Anpassungsprüfung zum SRC.

(siehe dazu auch unsere News!)

Welche Unterlagen benötige ich für welches Funkzeugnis? Was gehört in die Prüfungstasche?

 


2. SRC

Mindestalter: 15 Jahre

Eine Prüfung kann frühestens 3 Monate vor Erreichen der Altersgrenze abgelegt werden.

Zur Anmeldung für eine Prüfung benötigen wir:

1. das Anmeldeformular (herunter ladbar von unserer Homepage), 

2. die Prüfungstasche (blau bedruckter Umschlag, bitte lesbar ausfüllen!)) 

3. ein Passbild (Name und Geburtsdatum auf der Rückseite, nicht älter als ein halbes Jahr), 

4. eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite).

Bei einer Kopie Ihres Reisepasses ist in Blockschrift deutlich lesbar Ihre Adresse darauf zu vermerken.

5. die Überweisung der Prüfungsgebühr 

6. für die Anpassungsprüfung eine Kopie des Funkzeugnisses eines EU-Staates. Anhand des Zeugnisses wird geprüft, ob es den Anforderungen für eine Anpassungsprüfung entspricht. (Zur Zeit werden ohne zusätzliche Überprüfung nur Inhaber englischer Funkzeugnisse zur Anpassungsprüfung zugelassen.)

 

1. LRC

Mindestalter 18 Jahre

Eine Prüfung kann frühestens 3 Monate vor Erreichen der Altersgrenze abgelegt werden.

Zur Anmeldung für eine Prüfung benötigen wir: 

1. das Anmeldeformular (herunter ladbar von unserer Homepage), 

2. die Prüfungstasche (orange bedruckter Umschlag, bitte lesbar ausfüllen!)

3. ein Passbild (Name und Geburtsdatum auf der Rückseite, nicht älter als ein halbes Jahr), 

4. eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite).

Bei einer Kopie Ihres Reisepasses ist in Blockschrift deutlich lesbar Ihre Adresse darauf zu vermerken.

5. die Überweisung der Prüfungsgebühr 

6. wenn vorhanden, eine Kopie ihres SRC oder des BZ I. (Besitzer eines SRC bzw. BZ I müssen nur eine im Umfang reduzierte
   Erweiterungsprüfung ablegen.)

 

3: UBI

Mindestalter: 15 Jahre

Eine Prüfung kann frühestens 3 Monate vor Erreichen der Altersgrenze abgelegt werden.

Zur Anmeldung für eine Prüfung benötigen wir:

1. das Anmeldeformular (herunter ladbar von unserer Homepage), 

2. die Prüfungstasche (rot bedruckter Umschlag, bitte lesbar ausfüllen!)

3. ein Passbild (Name und Geburtsdatum auf der Rückseite, nicht älter als ein halbes Jahr), 

4. eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite).

Bei einer Kopie Ihres Reisepasses ist in Blockschrift deutlich lesbar Ihre Adresse darauf zu vermerken.

5. die Überweisung der Prüfungsgebühr,   

6. falls bereits vorhanden eine Kopie ihres LRC oder SRC oder BZ I oder BZ II für die Ergänzungsprüfung (reduzierter Umfang).

Für die Funkprüfungen des PA Nürnberg, werden folgende Geräte bei den Prüfungen  eingesetzt:

 

Es wird bei der praktischen Prüfung erwartet, dass sie das Funkgerät bedienen können und auch mit dem "Nautischen Funkdienst" bzw. dem "Handbuch Binnenfunk" soweit umgehen können, dass sie z.B. benötigte Frequenzen bzw. Kanäle herauslesen können.

 

In 90461 Nürnberg

SRC:     ICOM M503 mit Controller DS 100

UBI:      ICOM M503

LRC:     ICOM M503 mit Controller DS 100 (UKW), Transas 4100 (BSH-zugelassene Simulationsanlage für GW/KW und Inmarsat)

 

In 97537 Wipfeld (Landkreis Schweinfurt)

SRC:    ICOM M503 mit Controller DS 100

UBI:     ICOM M503

LRC:    ICOM M503 mit Controller DS 100 (UKW), Sailor-Geräte (GW/KW), Transas 4100 (Inmarsat)

 

In 93161 Sinzing (Landkreis Regensburg)

SRC:     ICOM M505

UBI:      ICOM M505

             Es sind auch LRC-Prüfungen mit der Transasanlage zum LRC nach vorheriger Absprache mit dem PA Nürnberg möglich.

 

In 80337 München

SRC:     ICOM M505

UBI:      ICOM M505

             Es sind auch LRC-Prüfungen mit der Transasanlage zum LRC nach vorheriger Absprache mit dem PA Nürnberg möglich.

 

In 86919 Utting (Ammersee)

SRC:     ICOM M505

UBI:      ICOM M505

             Es sind auch LRC-Prüfungen mit der Transasanlage zum LRC nach vorheriger Absprache mit dem PA Nürnberg möglich.

 

Selbstverständlich prüfen wir auch auf den Schulungsanlagen der Schulen, bzw. Vereine, wenn dafür eine Frequenzzuteilungsurkunde erteilt wurde und diese vorher dem PA in Kopie vorgelegt wurde. Das Original ist am Prüfungstag bereit zu halten.

 fritz,box

Wenn Sie als Externe(r) an einer Funkprüfung einer Schule oder eines Vereins teilnehmen möchten, erkundigen Sie sich bitte vorher bei der Schule bzw. beim Verein, welche Geräte bei der praktischen Prüfung eingesetzt werden und ob Sie an der Prüfung der Schule, bzw. des Vereins als Externe(r) teilnehmen können und welche Kosten evtl. auf Sie zukommen!

 Datum Prüfungsart Prüfungsort Ansprechpartner

Sa, 21. Dez.  2013

09.00 Uhr

SKS  Theorie
SBF
-Binnen Theorie

UBI / SRC
FKN

Sportgaststätte "Schwarze Laber"
Laberstr. 100

93161 Sinzing

PA Nürnberg/Ausland

Auwiesenstraße 8

94469 Deggendorf

Ansprechp. Frau Leck

Tel. 0991 / 2910244

Fax. 0991 / 2500243

info@pa-nbg.de

Prüfungstermine für 2014
finden sie auf  unserer neuen hompage www.pruefungsauschuss-nuernberg.org